Schiller-Grundschule Rodewisch
Schiller-Grundschule Rodewisch
CORONA – AKTUELL 14.5.2020 Stand 12:00 Uhr zur Wiederaufnahme des regulären Schulbetriebes ab Montag, den 18.5.2020 Werte Eltern, Schüler, Lehrer und Mitarbeiter unserer Schule, wie in der Info vom 11.5.2020 versprochen, erhalten Sie hiermit aktuelle Informationen. Ab Montag, den 18.5.2020, wird der Unterricht laut Anfangs- und Endzeiten des Stundenplans an unserer Schule wieder aufgenommen, natürlich unter Beachtung der Covid-19 Hygieneempfehlungen, soweit diese real einhaltbar sind. Unsere Schüler werden durch Lehrer und Mitarbeiter in Empfang genommen und müssen unbedingt täglich die Gesundheitsbestätigung mit tagaktueller Unterschrift der Eltern vorzeigen, da sie die Schule sonst nicht betreten dürfen. Die Gesundheitsbestätigung erhalten Sie per Post. Der Unterrichtsablauf wird individuell auf die jeweilige Klasse abgestimmt. Jede Klasse hat zugewiesene Schuleingänge. Zum Unterrichtsbeginn benutzen die Klassen 1a, 1b, 3a und 3b den Haupteingang. Die Klassen 2a, 2b, 2c, 4a und 4b benutzen den Hintereingang (braune Tür) über den Schulhof. Das Betreten unserer Schule durch Eltern und sonstige schulfremde Personen ist nur in Ausnahmefällen nach Absprache mit der Schulleitung unter Beachtung der Maskenpflicht möglich. Der Unterricht beginnt um 7:45 Uhr im Klassenverband in den gewohnten Klassenzimmern. Die Klassenstruktur muss unbedingt eingehalten werden, weil eine Durchmischung von Klassen nicht stattfinden darf. Somit werden feste Sitzpläne, die jeweils mindestens 2 Wochen gelten, festgelegt, um bei hoffentlich nicht auftretenden Corona-Infektionen eine lückenlose Infektionskette nachverfolgen zu können. Unsere Pausen- und Stundenklingel wird abgestellt. Der Unterricht findet in Form von fachbezogenen Unterrichtssequenzen sowie unter Einhaltung der festgelegten Hygienestandards statt. Die Klassen werden im Klassenleiterprinzip unterrichtet. Fachlehrer kommen ins Klassenzimmer. Fachräume werden nicht genutzt. Sportunterricht im herkömmlichen Sinne und Schwimmunterricht findet bis Ende des Schuljahres nicht statt. Dabei liegt uns sportliche Betätigung der Schüler sehr am Herzen. Dies geschieht in kreativer Umsetzung durch die Lehrer vorrangig im Freien. Jede Klasse bekommt einen eigenen Raum als Garderobe. Das Hausschuhprinzip kann bis auf weiteres nicht angewendet werden. Es wird hoffentlich bald Sommer … Da die Klassen nicht durchmischt werden dürfen, gibt es für jede Klasse zugewiesene Toiletten. Dabei nutzen wir alle 4 Etagen. Wie in den letzten 2 Wochen mit den 4. Klassen erprobt, erfolgt der Toilettengang möglichst nur in den Unterrichtsstunden. Der Bewegungsradius für unsere Schüler wird durch farbige Fußbodenmarkierungen geregelt. Dies gilt auch für den Weg zu den Pausen im Freien unter Aufsicht des jeweils eingesetzten Lehrers. Dabei ist folgendes angedacht: Die 2. und 4. Klassen verlassen mit dem Lehrer über die braune Hofausgangstür das Schulgebäude und nutzen den Sportplatz neben der Göltzschtalhalle. Die 1. und 3. Klassen nutzen für Pausen im Freien den Schulhof und verlassen das Schulgebäude über den Hinterausgang (grüne Tür). Da wir davon ausgehen, dass diese Regelungen bis zum Ende des Schuljahres gelten, werden wir die Pausenorte wöchentlich wechseln. Essensversorgung: wie gewohnt über Elli-Spirelli. Die Bestell- und Abbestellmodalitäten gelten wie bisher. Die Versorgung erfolgt über Assietten. Die Essenseinnahme wird überwiegend in den Klassenzimmern im Beisein von Lehrern bzw. Mitarbeitern unserer Schule zeitlich versetzt erfolgen. Unbedingt notwendig ist die Mitgabe eines eigenen Essbestecks in einem geeigneten Behältnis. Schön wäre zudem ein Platzdeckchen. Nach Unterrichtsschluss gehen unsere Schüler in die Horte oder nach Hause. Beachten Sie bitte hierzu die Neuregelung der Kinderbetreuung ab dem 18.5.2020 durch unsere Bürgermeisterin Frau Schöniger. Hinweise finden Sie unter folgendem Link: https://www.rodewisch.de/news/1/573475/nachrichten/neuregelung-der-kinderbetreuung-ab- 18.05.2020.html Werte Eltern, uns als Schulleitung, Herr Konrad und Frau Ebert-Krüger, ist die Schwierigkeit der Umsetzung all dieser neuen Maßnahmen bewusst. Wir werden täglich in unserem Kollegium die Maßnahmen evaluieren und der jeweiligen aktuellen Lage anpassen. Mit freundlichen Grüßen Ihre Schulleitung